Translator / Übersetzer

Sonntag, 18. Juli 2010

Meine Scrapanfänge

Also angefangen hat eigentliche schon meine Mutter in den 70ern damit.
Nur damals wusste niemand hier in Deutschland was Scrappen ist!
Die Liebe zu Fotos als Erinnerungsstücke habe ich sicherlich von ihr geerbt.
Auch sie hat schon mein Baby-Album verziert und mit Texten (heute: Journaling) versehen:



Mein 1. Scrapalbum habe ich im Jahr 2003 in einem kleinen Bastelladen erstanden.
Das war kurz nach der Geburt meiner jüngsten Tochter.
Viel Auswahl an Papier gab es noch nicht und es wurde noch viel mit Stickern und Stanzteilen gearbeitet.
Die ersten paar Seiten habe ich dann mit den Karten die zur Geburt eingetrudelt sind verziert, da ich diese nicht wieder in einem Schuhkarton aufbewahren wollte, sondern mit in das Album integrieren wollte.

Hier eine kleine Auswahl der ersten Seiten (die ich heute - Jahre später ziemlich seltsam finde...)

Auf das Cover möchte ich noch einen Schriftzug aufbringen:


Die erste Seite mit Fußabdruck und dem 1. (und einzigsten!) Foto mit ihrem Erzeuger:

Die Ultraschallbilder wollte ich auch mit ins Album bringen:

Das Krankenhausdatenblatt und die süße Teddykarte von Omi mussten auch unbedingt festgehalten werden:

Das 1. Foto mit ihrem Bruder:





Naja, vom Hocker reissen diese LO´s natürlich nicht und heute finde ich sie ziemlich schrecklich - aber es waren ja auch die Anfänge...!!!
Tja, und dann hatten wir privaten Megastreß und Scrappen war erst mal nicht mehr!
Im Jahr 2005 bin ich dann zum digitalen Scrappen gekommen, dies war mir sehr willkommen, da die Fotos in Kisten verpackt waren und man hierzu keine Materialkosten hat, wenn man sich an Freebies bedient.
So nach und nach ist aber dann auch wieder die Bastellust gekommen und ich habe kleinere Alben für die Omis gemacht (leider nicht fotografiert) und Workshops mit dem Thema Scrapbooking besucht. Die Layouts die danach entstanden sind wurden auch immer verschenkt o.ä.

Aber jetzt: ja JETZT bin ich mal dran!
Ich habe mir vorgenommen so nach und nach die ganzen Fotos in die angefangenen Fotoalben zu kleben und endlich mal für MICH zu Scrappen!

Ein angefangenes Werkstück liegt schon auf dem Basteltisch:

Ein Leporello für Omi mit Fotos ihrer Enkel! *ggg* ;-)

Seit lieb gegrüßt
von
Rübe

Kommentare:

sundownerin hat gesagt…

ich finde es soooooooo super süß und liebevoll!!!!!!!!! schön meine liebe echt schön und herzig!!

Gartenpee hat gesagt…

Aller Anfang ist immer schwer. Aber ich finde deine Erstlinge schon ziemlich schön und fantasievoll. Ich verstehe jetzt endlich den Ausdruck Scrapbooking; meine alten Fotoalbem haben auch alle Erinnerungsstücke, Kommentare etc... Wenn das so anfängt, bin ich auch bald dabei! LG