Translator / Übersetzer

Dienstag, 4. Januar 2011

Der 1. Knopf

Inspiriert von meinen gestrigen Nähversuchen, hat Annika heute eine faszinierende Beschäftigung gefunden:

Omi hat ihr gezeigt wie man Knöpfe annäht!
Nun ist sie schon fast den ganzen Tag damit beschäftigt, Duzende von Knöpfe an Stoffreste zu nähen und diese dann als Stirnbänder anzuziehen. :-)




Knopfige Grüße sendet Euch Rübe

Kommentare:

Christin hat gesagt…

das ist ja niedlich!!!
Eine sehr schöne Beschäftigung!!!
Zu deiner Frage,die meisten Tatüta´s veschenke ich.Aber hab für mich natürlich auch welche gemacht,man braucht ja auch so mal ein Taschentuch ;-)
Und es macht sehr viel Spaß sie zu nähen!!
LG
Christin

Rosine hat gesagt…

Siehste das ist ein guter Anfang. Knöpfe annähen, da mogele ich mich bis heute so durch. Toll Annika.

Mit dem Häkeln ist so eine Sache, probier es mal, wenn man es kann ist es ganz dolle einfach.
Bini hat es auch versucht und sie sagt ihre Häkeleien sähen aus wie . . ., das kann ich hier leider nicht schreiben. Naja vielleicht versucht sie es später noch einmal.

Ganz liebe Grüße an Oma und Kind
die Rosine

Elborgi hat gesagt…

Prima schaut es aus- finde es schön das Kinder da noch Interesse dran zeigen!

LG
Elma