Translator / Übersetzer

Mittwoch, 16. Februar 2011

Fliepi-Häkelherz

Dieses Herz habe ich noch im Krankenhaus gehäkelt und zu Hause dann fertiggestellt.
Ich hatte noch ziemlich Probleme mit dem zusammen abmaschen, daher ist es ziemlich windschief geworden.
Als es dann ausgestopft und zusammengenäht war, hat sich Annika mit folgenden Worten gleich daraufgestürzt: "Gell Mami, das Herz hast Du für mich gemacht" :-)
Ich habe ihr dann erklärt, dass eigentlich noch Blümchen drauf sollten und ein paar Probeexemplare daraufgelegt, die ihr aber nicht gefallen haben. Sie wollte dann einen Koala haben *kreisch* - wir haben uns dann aber auf einen Glückspilz geeinigt.
Da ich keine Anleitung für einen Pilz hatte, habe ich einfach mal munter drauflosgehäkelt....

.... und: Tataaaaaaa fertig war das Glück-Fliepi-Häkelherz für Annika:


Wie schon erwähnt noch etwas windschief und alles andere als perfekt, aber ich finde, der Pilz ist mir für den Anfang schon mal ganz gut gelungen.

Annika ist auf jeden Fall ganz verliebt in ihr Glückspilz-Mami-Herz:



Einen glücklichen Tag wünscht Euch Rübe

Kommentare:

Bine hat gesagt…

Hallo Birgit,
ich kann gar nicht glauben, dass du vorher nie gehäkelt hast. Dafür ist das Herzchen und vor allem der Pilz ohne Anleitung echt spitze geworden.
Ich hatte auch mal eine Häkelphase vor langer Zeit als Kind;-, da war kein Wollfaden vor mir sicher...*grins*
Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß und gutes Gelingen.
LG Sabine

Creativeule hat gesagt…

Ein Glücks-Pilz-Mami-Herz, soetwas tolles habe ich ja noch nie gesehen.
Es ist zwar windschief, aber es ist auch noch kein Meister vom Himmel gefallen. Für deine Tochter ist es bestimmt das Schönste, und wir sind alle stolz auf dich und dein neues Hobby ... Übung, Übung und dann wird es rund und geschmeidig ...
Mach weiter so, LG Creativeule Gabi

Elborgi hat gesagt…

ein tolles Herz hast Du gemacht
LG
elma