Translator / Übersetzer

Freitag, 29. Mai 2009

Keramik-Hunde

Und da ich ja den Spleen habe immer mehrere Werke zu einem Thema zu zeigen gibt es heute nochmal die Keramikhunde zu sehen.
Aus flüssigen Ton in eine Giessform gegossen und nach dem "versäubern" bei 1060°C gebrannt. Danach mit Duncan Kaltmalfarben in der Dry-Brush-Technik bemalt.

Dieses Kerlchen ist ca. 45 cm groß, die Giessform ist von Scioto.


Dieses Hündchen ist etwas kleiner (schätzungsweise 30 cm lang) und die Giessform war von Alberta´s.

Kommentare:

KerstinKreativ hat gesagt…

Hi Rübe ich würde so gerne mit Ton uo.Keramik arbeiten, habe aber leider keinen Brennofen. Gefällt mir sehr, sehr gut.

Rübe hat gesagt…

Vielleicht gibt es ja eine Töpferei/Keramikstudio in Deiner Nähe, dass einen Brennservice anbietet, so bräuchtest Du keinen eigenen Brennofen.